Schweiß, Schwüle und schwierige Schüsse in Wellie

Vier Saxonen kämpften sich bei ungewohnten hochsommerlichen Temperaturen in Reese bei Steyerberg, bei Nienburg, ca. eine Stunde von Hannover entfernt, am 28.08.16 durch den Parcours vom BSV Argus Wellie. Tom (nicht gelistet), Thorsten (7. von 8), Gernot (18. von 21), Schorse (12. von 21) waren diejenigen, die von der Bogensparte von Saxonia, dorthin gefahren waren. Die Temperaturen lagen über 30°, gefühlte 35°. Bei klebriger Schwüle ging es über Stock und Stein durch den Heidesand im Kiefernwald, bis hin an den Fluß Aue, wo es galt gefährlich nah am Wasser bzw. auch ins Wasser oder von einem schwankenden Ponton aus zurück ans Ufer zu schießen. Eine große Herausforderung für uns, an unsere Kondition, psychisch und physisch. In Erinnerung an die beiden letzten Jahren wo es so stark geschüttet hatte, dass alle pitschnass nach Hannover zurückgekommen sind, sehr ungewöhnlich.
Aber so ist es nun mal. Jedes Mal anders. Und dennoch hat es wieder Spaß gemacht.
Auf 2017 – wir sind dann wieder dabei.
Und da ein Bild mehr sagt als 100 Worte, wir aber nicht fotografiert haben, hier nun ein ganz besonderes…
Container Banner Roger Schorse
Schorse

Dieser Beitrag wurde unter Turniere, Veranstaltungberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.